0

Die Wahrheit über Deine Motivation

Warum feht mir Motivation

Keine Lust auf gar nichts? Chillen, Nichtstun, unproduktiv. Du findest keine Motivation. Am Tag erreichst Du nichts. Am Wochenende bringst du nichts zustande? Aufgaben und Pflichten türmen sich zu einem hohen Berg auf. Du fühlst dich ausgelaugt. Dann IST das der richtige Artikel für Dich.

Vom energischen Start

Aufgewacht, müde, keine Lust. Nein, so geht es nicht weiter. Der Morgen gehört Dir und deshalb nutze ihn: Bewege Dich, frühstücke wie ein Kaiser oder mach eine Runde Power-Joga um den Tag wundervoll zu starten.

Mit dem Calc-O-Time hälst Du Deine 3 Hauptziele der Tages fest. Du solltest Diese nach dem Start in den Tag so füh wie möglich erledigen, um nicht um 23 Uhr zu bemerken, dass da ja was war.

Schalte jetzt in den Turbo-Boost

Hier ein Trick, wenn es mal mit der Motivation schlecht aussieht. Wenn Du eine bestimmte Aufgabe hast (E-Mails beantworten), dann lass alles stehn und liegen oder bewege Dich aus Deiner Chill-Phase heraus und beantworte nur 1 Mail. Wenn es trotzdem heute nicht Dein Tag ist, kannst Du natürlich aufhören, aber meistens ist es so das der Start der Tätigkeit dazu verleitet gleich alles zu machen. Steh auf und probiere es jetzt sofort aus.

Für Deine Energie. Den ganzen Tag.

Jeder kennt es. 1 Stunde durchgepowert, eine Aufgabe nach der anderen, viel kompliziert Arbet. Danach fühlt man sich ausgelaugt und unwohl. Um diese unangenheme Situation zu vermeiden ist es sinnvoll alle 50 Minuten ein 10-15 minütige Pause einzulegen. ABER ACHTUNG: In der Pause sollten keine Whatsapp, E-Mail, Anrufe getätigt werden. Lass einfach mal los und mach einfach mal gar nichts. Schau aus dem Fester, beobachte die um Dich herumlaufenden Menschen, schleiße die Augen.

Mach bei komplizierten, anstrengenden Aufgaben auch öfters Pause. Gerade wenn man etwas lernt sind Pausen von 1 Minute bei schwierigen Texten wichtig, um tiefgreifender, schneller und besser zu verstehen.



Jetzt mehr erfahren